Erwachsene

Bild Kopfzeile

Anmeldung und Triage

Die Anmeldung von Patientinnen oder Patienten erfolgt entweder durch eine ambulante Ärztin oder einen ambulanten Arzt beziehungsweise durch eine behandelnde Psychologin oder Psychologen, eine andere Institution oder durch die Patientin respektive den Patienten selbst. Auch bei einer ersten freiwilligen Hospitalisation ist kein ärztliches Einweisungszeugnis erforderlich, oft aber nützlich. Alle freiwillig Eintretenden müssen ihren Wunsch nach Hospitalisation jedoch unterschriftlich erklären (Unterschrift auf Freiwilligenschein).

Eine Hospitalisation ist ausnahmsweise auch gegen den Willen der Patientin oder des Patienten möglich. Dazu ist ein ärztliches Einweisungszeugnis erforderlich, das aufgrund einer aktuell durchgeführten ärztlichen Untersuchung ausgestellt wird und Angaben über eine akute Selbst- und/oder Fremdgefährdung beinhaltet.

Anmeldungen zur Hospitalisation in der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich können

Für Anmeldungen an die Klinik für Alterspsychiatrie verlangen Sie bitte den Dienstarzt unter Telefon 044 389 16 82, resp. 044 389 14 99 nach 16:30 Uhr.

Die Aufnahme von Patientinnen und Patienten in die Psychiatrische Universitätsklinik Zürich ist grundsätzlich während 24 Stunden an 7 Tagen in der Woche möglich. Wochentags werden die Eintritte durch die zuständige Triage-Oberärztin beziehungsweise den zuständigen Triage-Oberarzt koordiniert.

Triage-Team

Dr. med. Martina Langer, Oberärztin, ärztliche Leitung Zentrale Triage
Stephanie Schütz, Diplomierte Pflegefachfrau, Betriebsleitung Zentrale Triage

 

Anmeldungen zur Hospitalisation am Zentrum für Integrative Psychiatrie können

  • schriftlich (adressiert an die Ärztliche Leitung, Alleestrasse 61, 8462 Rheinau)
  • oder unter Telefon 052 304 93 35 erfolgen.

Ausserhalb der Bürozeiten sowie an Wochenenden und Feiertagen nehmen die Dienstärzte unter Telefon 052 304 93 50 Anmeldungen entgegen.

Die Aufnahme von Patientinnen und Patienten ins Zentrum für Integrative Psychiatrie ist grundsätzlich elektiv und erfolgt wochentags zwischen 09.00 Uhr und 17.00 Uhr, einzig im Bereich Abhängiges Verhalten sind Eintritte auch an Wochenenden und Feiertagen möglich.

Eine effektive Triage soll den zeitnahen Eintritt von Patientinnen und Patienten, die regional zur Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich gehören, gewährleisten. Dabei ist es wichtig, im direkten Gespräch mit dem Behandelnden oder mit der Patientin beziehungsweise dem Patienten vor dessen Eintritt zu eruieren, welche Behandlung (ambulant, tagesklinisch, stationär) indiziert und gewünscht ist.

Das Zentrum für integrative Psychiatrie hat sich auf die Behandlung von spezifischen Störungsbilder spezialisiert, wobei folgende Mitarbeiter auch für die Triagierung zuständig sind:

Dr. med. Stephan Egger, Oberarzt, Stv. Zentrumsleiter: Patienten mit psychotischen Störungen
Dr. med. Stefan Wermelinger, Oberarzt: Alkoholentzug
Dimitrina Miteva, Oberärztin i.a.: Alkoholentwöhnung
Dr. med. Markus Deutschmann: Patienten mit einer Borderline-Persönlichkeitsstörung
 

Stand: 07. April 2020

Weiterführende Informationen

 

Hier geht es zu unserer
Jubiläums-Webseite