ZEN

Bild Kopfzeile

Qualitätszirkel und Weiterbildungen

Das ZEN besteht aus Vertretern unterschiedlicher Berufsgruppen verschiedener Bereiche der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich und niedergelassenen Psychiatern.

In Qualitätszirkeln werden aktuelle Fälle aus dem Netzwerk diskutiert und individuelle Lösungsmöglichkeiten erarbeitet sowie Verbesserung für bestehende Strukturen identifiziert. Alle Netzwerkpartner unterliegen der Schweigepflicht.

Zusätzlich finden regelmässig Impulsreferate statt in denen aktuelle Themen für eine störungsspezifische Behandlung von Patienten mit Erstpsychosen vorgestellt und diskutiert werden.

Bisher durchgeführte Weiterbildungen:

  • 2.11.2017, Open Dialogue – ein alternativer finnischer Ansatz zur Behandlung von Psychosen; mit Jens Stellbrink-Beckmann (leitender Arzt), Helene Brändli (Peer)
  • 24.9.2018, Psychosenpsychotherapie im ambulanten und stationären Setting; mit  Dr. rer. nat., Dipl. Psych. Fabian Lamster
  • 4.2.2019, Begleitetes Absetzen von Antipsychotika; mit PD Dr. Dr. Jann Schlimme, Berlin
  • 14.5.2019 Erfahrungsfokussierte Beratung von Stimmenhörenden (in Zusammenarbeit mit dem Kolloquium für Sozialpsychiatrie und Psychotherapie); mit Dr. Joachim Schnackenberg und Christian Feldmann (Peer)
  • 21.10.2019 Die Soteria – mitmenschliche Präsenz und Begleitung in psychotischen Krisen; mit Christine Clare, stv. Leiterin der Soteria, Bern
  • 13.1.2020 Arbeitsintegration für junge Menschen mit Psychose – Was kann die Psychiatrie tun? Mit Niklas Baer, Leiter der Fachstelle WorkMed, Baselland

Geplante Weiterbildungen:

  • «Wir sind auch noch da!» Angehörige in der Psychiatrie; mit Angehörigen und Edith Scherer, Angehörigenberaterin, Psychiatrie St. Gallen Nord (musste wegen Corona auf einen noch unbestimmten Zeitpunkt verschoben werden)

Stand: 20. Juli 2020