Fachstellen und Spezialangebote

Bild Kopfzeile

Vermittlung von stationären Behandlungsplätzen

In der akuten Phase soll die Indikation einer stationären Behandlung aufgrund der möglichen traumatischen Folgen für Patienten und Angehörige gut überlegt sein. Eine notfallmässige Einweisung ist bei Selbst- und Fremdgefährdung und Dekompensation des Familiensystems jedoch häufig nicht vermeidbar.

Nach der akuten Phase stellt die sorgfältige Vorbereitung der schulischen und beruflichen Reintegration durch die Aufklärung und Einbindung der betreffenden Institutionen den nächsten  wichtigen Schritt dar. Entscheidend für ein besseres Outcome ist, wie zwei unabhängige Studien in Australien gezeigt haben, einerseits die Möglichkeit, im schulischen System integriert zu bleiben, andererseits die spezifische Unterstützung bei der Bewältigung alterstypischer Entwicklungsschritte.